• Instagram
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Facebook
  • YouTube
Zarges_MTM19_TV_03.jpg

KONGRESSE & KONFERENZEN

Zarges|ctc konzipiert und realisiert Kongresse und Konferenzen für die Medien-, Kommunikations- und Entertainment-Branche. Vom umfassenden Gesamtkonzept bis zu sämtlichen gewünschten Teilleistungen – Moderation einzelner Talks oder Diskussionen, Tagesmoderation, Planung und Entwicklung einzelner Panels oder Konferenzstränge, Akquise, Briefing und Betreuung von Keynote-Speakern, Referenten oder Moderatoren – reicht das Spektrum unseres Angebots, wenn es um (fach)öffentliche Veranstaltungen geht. Auf Wunsch bietet Zarges|ctc auch strategische Beratung zur Positionierung, Weiterentwicklung und Kommunikation von Kongress- und Konferenzveranstaltern.

about

33937283890_2d51868600_o.jpg
Die Agentur

Zarges|ctc ist eine Agentur für Content Production, Talent & Literary Management, die 2004 in Köln von Torsten Zarges gegründet wurde.

Im Geschäftsbereich Content Production entwickeln und produzieren wir Fachveranstaltungen aller Art für die Medien-, Kommunikations- und Entertainment-Branche. Zumeist in langjährigen Partnerschaften entstehen Kongresse, Konferenzen, Seminare, Workshops, Präsentationen und Vorträge.

Im Geschäftsbereich Talent & Literary Management vertreten wir Larima Nouveau, Schauspielerin und Model; beraten und betreuen Autoren und Verlage bei der Weiterentwicklung und Auswertung ihrer Stoffe und Bücher; entwickeln und vermarkten fiktionale Stoffe für TV, Film und Streaming.

Zarges_INCONTRI_2018_edited.jpg
Managing Partner

Gründer und Managing Partner von Zarges|ctc ist Torsten Zarges , geboren 1975 in Dortmund, diplomierter Journalist und Politologe.

Nach seinem Berufseinstieg bei der »Westfälischen Rundschau« studierte er an der Universität Dortmund und volontierte beim WDR in Köln. Dort arbeitete er anschließend für verschiedene Redaktionen im Fernsehen und Radio, u.a. 1Live und »Hollymünd«.

Parallel zum Aufbau der Agentur war er als freier Medienfachjournalist tätig – von 1998 bis 2013 für den Fachdienst »kressreport«. Seit 2013 schreibt er als Chefreporter für das Medienmagazin DWDL.de. Seit 2004 wirkt er regelmäßig in den Jurys des Grimme-Preises mit. Von 2012 bis 2018 war er Juryvorsitzender des Deutschen Radiopreises.